Tischtennis Abteilungsinfo

 

Training:

Montag  - Jahnturnhalle

15:30 - 17:00 Uhr > Tischtennisnachwuchs

                            Karl Heinz Adler - 03763 2727

17:00 - 20:00 Uhr > Tischtennis Männer

                            Martin Süssemilch - 0173 3706656

Trainer:

Karl Heinz Adler - Telefon 03763 2727
                                                                       

 

Schüler konnten sich nochmal verbessern

 

Das Spieljahr 2016/17 unserer drei Tischtennismannschaften im Kreisverband Zwickau ist vorbei. Für zwei sehr verdienstvolle, aktive Spieler (Achim Haucke und Rainer Kunze) war es wohl die letzte Spielzeit, die Gesundheit spielt nicht mehr mit. Vielen Dank für euren Einsatz. Sie reihen sich nun bei den Freizeitspielern ein, montags ab 17:00 Uhr.


Das erste Team konnte in der Kreisliga seinen Mittelfeldplatz behaupten. Die zweite Mannschaft holte in der Kreisklasse Platz 8. Mit Steffen Melzer kam ein Spieler nach Jahren wieder zurück und Max Badstübner feierte als Bestplatzierter aus dem Schülerteam seinen Einstand bei den Männern.


Die Schülermannschaft ging mit dem Ziel an den Start, den 6.Platz aus dem Vorjahr zu verteidigen. Zwei der besten Spieler waren zu alt für die Schülerkreisklasse geworden. Sehr erfreut und auch ein bisschen stolz sind Spieler und Betreuer über den 5. Platz im Endklassement.

Bei Max Badstübner zeigte sich bereits im letzten Spieljahr, dass er gute Spielvoraussetzungen mitbringt. Platz 8 in der Gesamteinzelwertung ist ganz große Klasse. Coby Möckel als Dienstältester steht dem kaum nach. Insgesamt hat er nur 7 Spiele verloren, einige vor ihm platzierte Spieler besiegt, und dass mit wenig Training, da er eigentlich aktiv Fußball spielt. Das lässt noch auf zwei tolle Jahre hoffen. So lange kann auch Luca Thomasius noch bei den Schülern spielen. Er trainiert seit gut einem Jahr bei uns und seine Entwicklung verlief rasant. Der dritte Platz bei der Zwickiade ist hoffentlich nicht der letzte Höhepunkt.


In den letzten Wochen waren 5 Mädchen und Jungen im Alter von 6-9 Jahren zum Probespielen da. Vielleicht hat ja noch jemand in dem Alter Lust, Tischtennis spielen zu lernen. Ab August sind wir montags von 15:30-17:00 wieder zum Training in der Jahn-Turnhalle anzutreffen.

Drei mal Sechs !

 

Bevor Sie ihrer Fantasie freien Lauf lassen - das sind die errungenen Tabellenplätze unserer drei Tischtennis Mannschaften am Ende der

Spielzeit 2015/16.
Die erste Mannschaft hat  die an Sie gestellten Erwartungen erfüllt.
Die Zweite, nur durch den Verzicht eines Gegners aufgestiegen, konnte am letzten Spieltag den nötigen Sieg landen und so die Klasse halten.

Beide Teams hatten mit personellen ausfällen (krankheitsbedingt) zu kämpfen und  wünschen sich Verstärkungen.
Die Schülermannschaft ist  mit 4 Spielern in die Saison gestartet, konnte nach der Premiere Im letzten Jahr einen Sprung von 9 auf Platz 6 feiern. Zwei Stützen der Mannschaft wachsen heraus und sollen sich im Männerbereich bewähren.

Durch gute Zusammenarbeit mit der Achatschule und unsere Bemühungen wie zum Beispiel Mini-Meisterschaft sind wir jetzt breiter aufgestellt.

Sieben Jungen werden die nächste Spielzeit in Angriff nehmen.
Diesen Weg wollen wir weiter gehen. Das heißt, es gibt auch im Januar 2017 eine Mini-Meisterschaft in St.Egidien. Dazu soll ein Anfänger-Kurs ab Oktober stattfinden. Wir freuen uns auf jeden, ob Frau oder Mann Hobbyspielerin oder mit Ambitionen.

 

Karl Heinz Adler

Bericht Landesausscheid Mini-Meisterschaften 

Traditionell findet der Landesausscheid des Sächsischen TT-Verbandes am 1.Mai in Döbeln statt. Startberechtigt sind Mädchen und Jungen der Altersklassen U10 und U12. Die Besten fahren zum Bundesfinale.
Die Abteilung Tischtennis der SSV St. Egidien war dieses Jahr mit 4 Jungen der U12 vertreten. Das Startrecht erspielten sie sich zum Ortsentscheid im Januar in St. Egidien. Es gibt auch eine Zwischenstufe, den Kreisausscheid in Zwickau. Dieser wurde von Max Badstübner gewonnen, Anthony Wenke belegte den dritten Platz.
Optimistisch reisten die Spieler nach Döbeln. Dort traten insgesamt 14 Starter in 2 Gruppen zu je 7 Spielern an. Das heißt: 6 Spiele a 3 Gewinnsätze in ungewohnter Atmosphäre. Auch hier erreichten Max und Anthony die besten Ergebnisse jeweils mit Platz 3 in ihren Gruppen. Aber auch Marek Köhler und Colin Scheerer erfüllten die Erwartungen.

Im Januar 2017 ist wieder Mini-Meisterschaft in St. Egidien mit hoffentlich guter Beteiligung, die wir uns auch von Mädchen wünschen. Möglich wäre auch die Teilnahme jüngerer Spieler.

Karl Heinz Adler

Mini - Meisterschaften 2016

diesmal international

 

Bei unserem dritten Turnier zur Tischtennis-Minimeisterschaft am 16.1.2016 in St.Egidien waren neben Sportfreunden aus St.Egidien und Remse auch zwei Jungen aus Syrien und einer aus dem Kosovo am Start. Jeder Spieler musste 6 mal an den Tisch, bevor die Rangfolge fest stand.

 

Am Ende war Max Badstübner aus St.Egidien der Erfolgreichste.
Mt großzügiger Unterstützung der Achatschule St.Egidien und dem TT-Shop Stein Chemnitz sowie der Familie Helbig aus Glauchau konnten wieder wertvolle Preise verteilt werden.

 

Die TT Abteilung der SSV St.Egidien hat wieder viel geleistet und war sogar auf größeren Andrang vorbereitet. Eigentlich soll diese Veranstaltung im Ort zur Tradition werden. Wir gewinnen so unseren Nachwuchs und vermitteln den Spaß an diesem Spiel. Schön wäre es, wenn die Gemeinde uns weiterhin dabei unterstützen würde.
 
Karl-Heinz Adler
Abteilung Tischtennis

 

Saisonrückblick 2014/15

 

Am Ende wird alles gut.Am Ende der Saison konnten wir nach 3,5 Jahren wieder in die Jahn-Turnhalle umziehen. Die Halle ist sehr schön geworden. Außenjalousien und Akustik sind zwar nicht optimal, die Spielbedingungen haben sich jedoch wesentlich verbessert. Jetzt hoffen wir, dass unser Materialraum bald zur Verfügung steht.

Zu unseren 3 Mannschaften:

Die Jüngsten haben ihre 1. Saison auf dem 9. Platz beendet. In der Rückrunde wurden zwar keine Punkte mehr geholt, 4 Spiele endeten aber 4:6, eins davon in der Unterzahl. Dies wird uns in der neuen Spielzeit hoffentlich nicht mehr passieren, da wir breiter aufgestellt sind. Die meisten Spiele für den SSV gewann Noah Tronik.

Die zweite Herrenmannschaft hat den angestrebten Aufstieg sportlich knapp verpasst, ist als Zweitplatzierter aber nachträglich aufgestiegen. Viel Erfolg in der 1. Kreisklasse!

Unsere 1. Vertretung schaffte neben dem 4.Platz in der Zwickauer Kreisliga noch einen beachtlichen 3. Platz beim Kreispokal. Thorsten Kreiner ist hier unsere Nummer 1.

Da wir beabsichtigen, für die Saison 2016/17 wieder 3 Männerteams zu nennen, rufen wir alle Interessenten auf, sich zu melden. Kinder trainieren montags ab 15:30 Uhr und donnerstags ab 14:30 Uhr in der Jahnturnhalle St. Egidien. Jugendliche, Frauen und Männer montags ab 17:00 Uhr an gleicher Stelle. Unerfahrene Anfänger können donnerstags zum Training von 14:00-14:30 Uhr kommen.

Saisonabschluss Tischtennis 2013/14

 

Zum Saisonende wollten wir noch einmal ein Highlight setzen und trafen uns am   4.Juli  nachmittags  in unserer Übungsstätte. Gemeinsam fuhren wir nach Remse zur Heimstätte des dortigen SV. Dank der freundlichen Aufnahme bestritten wir dort mit 2 Mannschaften ein lockeres Freundschaftsspiel. Zwei von unseren Jungen konnten dort sogar Spiele gewinnen, was uns

hoffnungsvoll für die kommende Spielzeit stimmt, da Remse auch

3 Mannschaften gemeldet hat.

Nach einem Abstecher bei Burger King ließen wir die Kugeln rollen. Manche waren immer noch nicht müde und mussten sich nach unserer Rückkehr nach St.Egidien noch auf dem Sportplatz austoben.

Nach einer kurzen Nacht waren Hänels pünktlich mit einem super Frühstück angekommen. Vielen Dank nochmals dafür. Dann wurde Tischtennis gespielt. Die Vereinsmannschaften im Doppel gewannnen Möckel und Tronick. Die Therapiehalle des Klinikums war der nächste Höhepunkt. Unter fachgerechter Anleitung von Herrn Hübsch ging es hoch hinaus und einmal quer durch.Nach dem Mittagessen besuchte uns Lutz  und seine Frau vom TT-Shop Stein. Er hat uns viele Informationen zum richtigen Material von TT-Schlägern erzählt und probieren konnten wir auch.Das hat auch unsere Männermannschaft und die Eltern interessiert.

Zu Ende ging unser Saisonabschluss mit einer kleinen Einzelmeisterschaft. Bei den Mädchen gewann Hanna Hänel und bei den Jungen Noah Tronick.

 

1. Zwickiade 2014

 

Am 15.6.2014 nahmen 3 Sportler der SSV St.Egidien an der erstmals durchgeführten Zwickiade teil. Vin Tröger erreichte mit Coby Möckel in der U 11 im Doppel das Viertelfinale. Dort trafen sie auf den späteren Sieger.

Im Einzel gelang Coby Möckel auch der Sprung in die K.O. Runde, wo er knapp in fünf Sätzen verlor. Zur selben Zeit spielte Andy Schreiber in der U 15 in Wilkau-Haßlau . Er spielt seit ca. 9 Monaten dei der SSV St.Egidien . Gegen die weitaus erfahreneren Spieler hatte er nur wenige Chancen. Besser lief es dann im Doppel an der Seite von P.Floss ( SV Stenn). Zusammen belegten sie den 3.Platz.

 

TT Mini-Meisterschaften in Döbeln

 

Am 1. Mai 2014 nahmen Vin Tröger und Coby Möckel von der SSV St. Egidien e.V. an den sächsischen Mini-Meisterschaften für Nichtaktive in Döbeln teil. Beide konnten 1 bzw. 2 ihrer Vorrundenspiele gewinnen. Leider gelang ihnen auf Grund der starken Konkurrenz aus ganz Sachsen der Einzug in die Endrunde nicht. Trotzdem war es für die Beiden ein tolles Erlebnis, sie konnten bei spannenden Spielen viele neue Erfahrungen sammeln.

 

Gewinner des Breitensportpreises 2013

Den diesjährigen Breitensportpreis des Deutschen Tischtennisbundes  hat die SSV St.Egidien e. V. gewonnen. Mehrere sportliche Veranstaltungen rund um den kleinen weißen Zelluloidball mussten für die Kinder und Jugendlichen organisiert werden. Zwei neue KooperationsVereinbarungen mit der Bergschule und der Achatschule wurden unterzeichnet. So stand  einem Schnuppertraining für die Grundschule nichts mehr im Weg. Auch der diesjährige Sporttag der Bergschule stand unter dem Motto" Tischtennis".

Der Tischtennisroboter durfte natürlich auch bei dem 21.Sport-und Spielfest nicht fehlen. Auch die beste Klasse der Achatschule wurde ausgespielt.

Grundvoraussetzung für all diese Aktivitäten war und ist  die große Einsatzbereitschaft von unserem Trainer Karl-Heinz Adler. Ihm gebührt ein besonderer Dank. Eine Siegprämie und die Ballpyramide als Pokal wurden per Post zugestellt.